Spring break& UPDATE letzte Monate

Hiiii ihr da draußen! 🙂

Erstmal ein riiiiiieeesen großes Sorry, dass ich mich gar nicht mehr gemeldet habe! Ich hatte es total vergessen bis ich dann einen lieben Kommentar bekommen habe-danke an Dich, Du bringst diesen Blog wieder zum Leben 🙂

Ich habe seit Januar (oh gott, nochmal sorry!!) gar nichts mehr geschrieben und bin Euch definitiv ein Update schuldig!

Also eigentlich ist gar nicht so viel in der Zeit passiert, bin zur Schule gegangen, Arbeiten geschrieben, mit Freunden verabredet etc. Halt was ein Teenager so alles macht 😉

Da ich heute aber Zeit habe, werde ich nach diesem Post noch 2 andere schreiben und die dann in den kommenden Tagen posten, also seid gespannt!

Schulisch geht es mir sehr gut. Vor zwei Wochen war dann auch der 3rd term vorbei, das bedeutet, dass wir in der Hälfte des zweiten Halbjahres sind. Krass wie schnell dieses Halbjahr schon rumgegangen ist! Durch die Fächer, die ich habe, habe ich tausende Projekte und Tests gehabt, weil die meisten meiner Lehrer jung sind und seeeehr motiviert sind…tja manchmal ist das positiv, manchmal nicht, dafür sind die Projekte aber auch okeee.

Ich denke, ich werde die letzte Monate etwas kürzen indem ich einen kleinen Einblick gebe, aber die großen Events werde ich dann noch genau zeigen: In der Zeit von Januar bis April war ich bei Ice castles, habe mir Elche angeschaut, war sehr oft im Kino, alle in meiner Gastfamilie inklusive mir hatten Geburtstag, ich musste alle Staaten plus Hauptstädte der USA auswendig lernen und wo sie liegen, es gab blind dates in meiner Schule für Valenstinstag, hab Tests und Präsentationen gehabt, hab Pretty little liars durchgesuchtet (bin immer noch dabei-wer ist denn jetzt A??) und war *trommelwirbel* beim Grand Canyon!! *-* jaa ist das nicht soo cool?! Vor zwei Wochen hatten wir spring break und dann sind wir runter zum Grand Canyon…es war soo toll und ich möchte unbedingt nochmal hin! Wir sind Stunden durch Arizonas Wüste, Indianer-gebiete gefahren und dann war da der Grand Canyon! Es war super windig, aber soo toll!

20160330_101718.jpg20160329_150240.jpg20160329_135817.jpg

20160329_154240.jpg20160329_154620.jpg

Ja das sind schon mal paar Bilder! Also der Grand Canyon ist echt riiesig! Beschreiben kann man es eigentlich nicht so gut außer, dass es fantastisch war!

Natürlich möchte ich aber auchsagen, dass man besonders vorsichtig sein muss, wenn man an die Kante geht und da kein Geländer ist. Jährlich kommen da viele Menschen um, auch weil sie die Wetterverhältnisse falsch einschätzen..auch wenn man sich bei Wüste Sand etc vorstellt, ist es möglich, dass es schneit oder regnet und du einfac weggespült wirst. Der Nordeingang war nämlich wegen Schnee geschlossen, daher sind wir durch den Südeingang rein und den Ostzugang wieder raus. Also, be safe!

Was natürlich auch toll ist bei einem solchen Ausflug, ist einfach durch die endlosen Weiten zu fahren und keiner menschenseele zu begegnen. Paarmal haben wir gestoppt um uns diese riesen Steinbrocken anzuschauen die manchmal runterfallen und um uns den Colorado River anzuschauen, wo ich mir dann noch einen handgefertigten Schlüsselanhäger von den Indianern gekauft habe: viel zu teuer, aber er ist es wert!

20160329_103242.jpg20160329_105853.jpg20160329_114500.jpg

Diese Steine da oben auf dem Foto sind übrigens riesengroß!irgendwie 4 bis 5 mal so groß wie ich, d.h. 8 bis 10 m! :0

Unser Hotel war in Saint George, Utah, aber wir sind dann auch nochmal nach Nevada reingefahren und wisst ihr was es in dieser Staat in mengen gab? genau, Casinos! Echt, soo krass!

20160330_095059.jpg

In Saint George waren wir dann noch etwas shoppen und erkunden und haben uns auch den Tempel angescht und der ist so viel schöner als der in SLC!

20160330_194952.jpg

Übrigens war ich im März auch im open house vom Provo Tempel (extra Post für den Ausflug?)

Ja und nun bin ich seit zwei Wochen wieder in der Schule, hab diese Woche drei Tests, aber das Wetter ist klasse 🙂 werden jetzt immer schon 20-25°C täglich und die Sonne scheint schon kräftig.

Übrigens waren auch deutsche Austauschschüler für 3 Wochen an meiner schule und es war mal wieder fantastisch so in real life deutsch zu sprechen, auch wenn es mir definitiv schwer fällt, aber dazu später mal mehr.

Soo, ich glaube ich belasse den Post mal so und hoffe, er hat Euch nach so langer zeit mal wieder gefallen. Viele Liebe Grüße aus Utaaah, xoxo Nina ❤

Advertisements

Sag mir deine FANCY Meinung!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s