VBT in Hamburg

Hey Ihr 🙂

Ich hatte letzten Samstag mein Vorbereitungstreffen (VBT) in Hamburg. Generell hat es mir sehr gut gefallen und ich fühle mich schon viel vorbereiteter als vorher und kann es kaum noch abwarten, loszufliegen! *-*

Das VBT fing um 10 Uhr morgens an und wir bekamen erstmal alle ein Namensschild. Danach wurden alle Austauschschüler in drei Gruppen verteilt und wir sind jeweils in getrennte Räume gegangen. Die Eltern waren alle zusammen in der Aula geblieben und haben dort Infos erhalten.

Mein sexy Namensschild :P
Mein sexy Namensschild 😉

In den Gruppen haben wir uns alle vorgestellt und sollten erstmal Bilder aus Katalogen auf eine USA oder Deutschland Wand pinnen. Danach wurden wir nochmal in drei Kleingruppen aufgeteilt und wir sollten erstmal sagen, was Kultur ist und wie Kultur definiert wird. Natürlich haben wir alle unsere Ergebnisse vorgestellt und danach hat ein Retournee etwas von ihrem Aufenthalt 13/14 in *Trommelwirbel*…Utah erzählt 😀

Danach sollten wir anonym auf Zettel die Themen schreiben, über die wir reden wollten und dann wurden sie laut vorgelesen und angepinnt. Ich glaube dann war es 13:30 Uhr und wir haben zum Mittagessen gegrillt. In der Mittagspause habe ich noch echt viele nette Leute kennenlernen dürfen und es war echt lustig!

So um 15 Uhr ging es weiter und wir sind wieder in unsere Kleingruppen in der großen Gruppe gegangen. Da haben wir unterschiedlich Texte von Austauschschülern bekommen, die Probleme im Ausland hatten. Dafür sollten wir eine Lösung finden und dann ein Rollenspiel machen. Da muss gesagt werden, dass nur meine Gruppe ein Rollenspiel gemacht hat 😉

Zwischendurch und auch nach den „Rollenspielen“ wurden unsere Fragen beantwortet und noch einige Infos weitergegeben. Ich glaube das, was uns am meisten eingetrichtert worden ist, ist dass wenn wir Probleme haben, nicht zuhause in Deutschland anrufen sollen, sondern zum LC (Local Coordinator) gehen sollen. Habt Ihr das auch tausendmal erzählt bekommen?! 😀 😉

Zwischenzeitig gab es auch noch Kuchen und dann war es auch schon 18 Uhr! Am Ende haben wir noch ein Handbuch bekommen, Visumsunterlagen und ein Xplore T-shirt, das wir bei dem Flug tragen sollen.

Das T-shirt
Das T-shirt

Alles in allem war der Tag echt richtig gut! 🙂 Nur nach all dem Sitzen habe ich mega Rückenschmerzen bekommen :/

Übrigens hat der eine Betreuer von mir so ähnlich geredet wie Sami Slimani 😀 ich hatte die ganze Zeit überlegt, an wen mich seine Stimme/Sprechart erinnert und als es mir endlich einfiel, musste ich mich echt zusammenreißen nicht laut loszulachen haha ;)) 😀

Bald kommt nochmal ein Update, aber momentan habe ich einfach zu viel zu tun! 😦

See ya, xoxo Nina ❤

Werbung

,,Xplore the World“

Heyy meine Lieben! ❤

Nach langer Zeit melde ich mich wieder 🙂 heute habe ich von Xplore Post bekommen! In dem Umschlag war ein Brief für mich, 2 Kataloge und Informationen über Utah. Ungefähr 12 Seiten auf Englisch, auf denen ich alles über Utah`s Geschichte, die Bevölkerung und Klima etc. nachlesen kann. Ich freue mich schon riesig alles durchzustöbern *-*

wpid-20150318_144630.jpg

Außerdem stand in diesem Brief, dass ich ein Fluggutschein bekommen kann. Die einzige Voraussetzung ist, dass ich Xplore weiterempfehle und wenn Du Dich bei Xplore bewirbst, dass Du meinen Namen nennst und ich somit dem Fluggutschein ein Stück näher komme. Manche denken sich jetzt wahrscheinlich, ja okeee, muss nicht mehr weiterlesen, aber mir würde es sehr viel bedeuten, wenn Du als zukünftiger Austauschschüler jetzt noch dabei bist!

Denn eins muss ich sagen, ich hatte auch meine Schwierigkeiten die perfekte Organisation für mich zu finden! Ich hatte das auch schon einmal letztes Jahr geschrieben, wie schwer es dann doch war! (https://ninagoesusa20152016.wordpress.com/2014/09/26/mein-langer-weg-zur-richtigen-austauschorganisation/) Und aus diesem Grund kann ich wirklich sagen, Xplore ist eine richtig gute Organisation! Du kannst in sehr viele Länder mit Xplore reisen und unterstützt wirst Du von den Mitarbeitern wirklich sehr! Wenn ich z.B. eine Frage habe und da anrufe, dann wissen sie gleich wer ich bin und das finde ich auch echt toll! Xplore nimmt nicht sehr viele Austauschschüler, sodass sie nicht die größte Organisation ist, aber dennoch eine wirklich Tolle! Zusätzlich ist die Partnerorganisation in den USA, CIEE, auch wirklich gut! Ich habe meine Gastfamilie wirklich sehr früh bekommen und andere Austauschschüler, die auch mit Xplore gehen, haben ebenfalls schon ihre Gastfamilie.

Also wenn Du Interesse bekommen hast, ich habe einige Kataloge, die ich gerne an Dich gebe und Du auch gut unterstützt wirst. Natürlich kannst Du mir auch Fragen schicken und ich werde sie sehr gerne und auch schnell beantworten, damit Du Dich schon voll und ganz auf Dein Jahr vorbereiten und freuen kannst! Fülle einfach das Kontaktformular unten oder unter Kontakt/Gästebuch aus und schon treten wir in Verbindung! Ich würde mich wahnsinnig freuen, wenn Du mitmachst und mir hilfst einen Fluggutschein zu bekommen und Du dafür im Gegenzug eine tolle Organisation bekommst und ein wunderschönes Jahr im Ausland verbringen wirst 😀 DANKE! ❤

wpid-20141009_160556.jpg

Wir hören sicher voneinander, xoxo Nina ❤ ❤

Link zu Xplore: http://www.xplore.de/

Xplore Bild

 

Dankeschön!

Hallo meine Lieben!

Heute will ich mich bei den Leuten bedanken, die mir das Auslandsjahr ermöglichen und mich auf die Idee dazu gebracht haben! ❤

Erstmal will ich anfangen mit meiner Freundin. Sie ist kurz nach meinem Amerikaurlaub für ein halbes Jahr ins Ausland gegangen. Sie hat mir immer vorgeschwärmt, wie toll das war und hat mich damit in den Bann gezogen! Danke :*

Dank meinen Eltern und bei den Leuten, wo meine Schwester und ich waren, war dieser Urlaub wirklich atemberaubend! Zwar gab es auch einpaar Zwischenfälle, aber im Nachhinein war alles wirklich toll! Thank you very much JD!

Nach alledem wollte ich auch ein Auslandsjahr machen und da möchte ich meinem Papa danken, dass er mir immer geholfen hat. Dann möchte ich auch meiner Freundin danken, die mir Xplore empfohlen hat. Nochmals danke! Das war echt das Beste! 🙂

Deshalb möchte ich mich auch hier bei Xplore bedanken, die ich immer wieder fragen kann und die mich super gut unterstützen!

Außerdem möchte ich mich noch bei meiner Schwester bedanken, die jetzt akzeptiert, dass ich für lange Zeit nicht mehr da sein werde! Dankeschön! HDGDL ❤

Und noch ein großes Dankeschön an meine Eltern! Danke Mama und Papa, dass Ihr mir immer helft und mir dieses Auslandsjahr ermöglicht!!! ❤

Ein ganz großes Dankeschön geht aber auch an Euch! Vielen Dank, dass Ihr meinen Blog verfolgt! Ich weiß es wirklich zu schätzen, wenn das, was ich schreibe, auch gelesen wird! 😀

HEGDL, xoxo Nina ❤

Samsung Bilder 1 1711

Nicht den Durchblick verlieren!

Hallo Zusammen!

Heute wollte ich Euch zeigen, wie ich die vielen Unterlagen von Xplore ordne, damit ich nicht den Überblick verliere oder immer mal nachschauen kann.

Die Dokumente sind meist bzw. immer 🙂 ein oder mehrere Blätter. Man kann diese einscannen und auf seinem PC ordnen, aber es ist auch gut, wenn man etwas in der Hand hat, falls Dein PC einen Blackout hat und alles verloren geht. Das wäre nicht so gut! Ich muss aber auch zugeben, dass ich einpaar der Unterlagen, vorallem die Bewerbungsunterlagen, die ich schriftlich gemacht habe, eingescannt habe, damit ich sie im Notfall ausdrucken kann. Damit ich auch weiß, wo diese Unterlagen sind, habe ich sie alle unter einen speziellen Ordner gespeichert. Wenn Ihr eure Bewerbung ausschließlich online ausfüllen sollt, findet Ihr sicher auch ein kleines Fenster, wo Ihr alles ausdrucken könnt oder auf Eurem PC speichern könnt! Schaut mal nach! 🙂

Wenn Ihr Briefe von Eurer Organisation bekommt, solltet Ihr diese auch aufbewahren! Vorallem Wichtige wie die Bestätigung des Vertrages oder finanzielle Unterlagen!!! Natürlich bekommt Ihr auch unwichtigere Briefe. Diese bewahre ich aber auch auf! Daher habe ich mir einen großen und dicken Ordner besorgt um alles sicher verwahrt zu haben. Dann habe ich auch eine Ordnung im Ordner, nicht dass ich ständig nach irgendetwas suchen muss.

So habe ich das geordnet. Macht das so wie Ihr alles am besten findet!
So habe ich das geordnet. Macht das aber so wie Ihr alles am besten findet!

Übrigens: Lasst Euch auch von Euren Eltern helfen! Bindet sie mit ein, damit sie auch wissen was Sache ist, denn Ihr seid für 5 oder 10 Monate nicht mehr daheim und der Austausch kostet auch etwas! 🙂

Konnte ich Euch weiterhelfen? Viel Spaß und bis bald, xoxo Nina ❤

Das ist mein großer und wichtiger Ordner :)
Das ist mein großer und wichtiger Ordner 🙂

Mein langer Weg zur richtigen Austauschorganisation!

Hallo Zusammen!

Diesmal erzähle ich Euch etwas über meine Austauschorganisation und wie ich sie gefunden habe.

Zuallererst habe ich mir auf Exel eine Tabelle angelegt und ca. 10 Austauschorganisationen reingeschrieben, bei denen ich das Angebot und auch die Website mit all ihren Infos, gut fand. Danach habe ich bei einpaar Organisationen angerufen bzw. eine E-Mail geschrieben, ob es Treffen oder Infoveranstaltungen gibt. Manchmal wurde mir gar nicht geantwortet, also habe ich diese Organisationen aus meiner Liste gestrichen. Danach habe ich mir Pro`s und Con`s der jeweiligen Gruppen herausgeschrieben (alles in meiner Tabelle in Exel) und auch wie viel die 10 Monate kosten. Schließlich waren nur noch vier Organisationen übrig. Von denen habe ich mir den Katalog schicken lassen und da mal reingeschaut. Als ich bei einer Organisation nachgefragt habe, bekam ich ein Vorstellungsgespräch angeboten und bin dahin gefahren. Es lief sehr gut und die Leute waren alle auch sehr nett, nur als ich den Vertrag unterschreiben wollte, waren die Daten  alle falsch. Auch nach drei weiteren Anläufen und obwohl wir die Daten nocheinmal durchgegangen waren, hatte es nicht geklappt und ich hatte beschlossen, nicht mit dieser Austauschorganisation zu gehen. Schließlich habe ich diese Organisation und eine weitere von meiner Liste gestrichen und bin von einer der Letzten nochmal zu einer Infoveranstaltung gegangen. Es war sehr gut, aber überzeugt war ich immer noch nicht. Schließlich hatte ich ebenfalls ein Info- und Vorstellungsgespräch mit meiner jetzigen Austauschorganisation. Nämlich Xplore (Link ist unten).

Den Tipp zu dieser Organisation habe ich von einer Freundin bekommen und bedanke mich hiermit! Hoffentlich liest Du das hier:) Sie hat ebenfalls einen Auslandstagebuch-Blog mit ihrer Freundin, den verlinke ich Euch unten nochmal!

Ich bin echt froh, dass ich jetzt bei Xplore bin, weil sie sich wirklich sehr gut um Dich kümmern und Du wirklich immer anrufen und Fragen stellen kannst. Derzeit fülle ich noch die lange Bewerbung aus, werde aber in den nächsten Tagen immer mal wieder schreiben, was sich bis jetzt getan hat.

Wenn Ihr Fragen habt, welche Organisationen ich mir rausgesucht habe und welche ich nicht so gut fand, könnt Ihr mir das bitte in die Kommentare schreiben. Ich wollte nur nicht die jeweiligen Organisationen runter machen, sondern einfach nur zeigen, dass es ziemlich knifflig sein kann, eine geeignete Austauschorganisation zu finden! Denn eins müsst Ihr bedenken: mit dieser Organisation verbringt Ihr Eure Zeit im Ausland und seid natürlich von Ihnen abhängig (z.B. Local Coordinator) und es soll ja ein super halbes oder ganzes Jahr werden!

Ich hoffe, ich konnte Euch weiterhelfen! Bis dann! xoxo, Nina<3

Link zu meiner Austauschorganisation Xplore: http://www.xplore.de/

Link zum Blog meiner Freundin: http://exchangelifenow.blogspot.de/

Xplore Bild