1 Jahr!

Einen wunderschönen guten Tag, bzw. in Deutschland nun Nacht!

Ich möchte meinem Blog heute gratulieren…hört sich vielleicht komisch an, aber ich schreibe nun schon seid einem Jahr Beiträge und poste über mein Auslandsjahr! Und weil 1 Jahr schon ganz cool ist, wollte ich einfach mal drüber posten und auch Euch da draußen danken, dass Ihr immer regelmäßig bei mir vorbeischaut und mir Feedback dalasst 🙂 Herzlichen Dank! Danke für über 5000 Aufrufe, mehr als 2000 Besucher aus allerherren Länder! Ich wundere mich immer wieder, aus welchen Ländern ihr alle kommt! 😀 Danke auch für 46 Follower! Ich hätte vor einem Jahr nie gedacht, dass sich auch Fremde für meinen Blog und für mein Abenteuer Auslandsjahr interessieren würden! ❤

Also nochmal ein herzliches Dankeschön! ❤

Was Euch vermutlich aber mehr interessiert, ist mein ATJ…:)…hab ich nicht recht..;)

Ich hatte heute meinen ersten Schultag und Leute ich kann nur sagen, es ist total anders als in Deutschland und ich bin jetzt echt meeega müde…Zzzzz…

Ich berichte Euch bestimmt noch mehr über meine Fächer, Lehrer und allgemein die Schule, wenn ich etwas länger dort bin:)

Bis denne und seid gespannt! Ich bin aber sehr zufrieden und glücklich hier drüben! Ich empfehle Euch da draußen, auch ein ATJ zu machen oder Euch darüber zu informieren! 🙂 ❤ also nur wer wirklich Lust hat 😉

xoxo, Nina ❤

Werbung

Kleines Update

Moin ihr Lieben! 🙂

Heute kommt ein kleines Update zu meinem Auslandsjahr:

Also, ich habe jetzt einen Termin, an dem ich endlich meine Brackets abkriege und sie nicht in Amerika tragen muss. Natürlich bekomme ich noch eine lose Klammer für die Nacht, damit das alles so bleibt, wie es jetzt ist, aber wuhuu! ❤

Außerdem habe ich habe ich nächste Woche die vorletzte Impfung. Dazu nächste Woche aber mehr!

In meinem Erinnerungsbuch sind schon zwei Seiten gefüllt und freue mich schon auf die Nächsten! Ich bin schon voll gespannt, alles zu lesen 😀  außerdem freue ich mich schon auf einpaar Briefe ❤ ❤

Im Moment ist mein Zeitplan ziemlich voll mit kleinen Reisen und Treffen. Das finde ich auch sehr gut! Natürlich habe ich auch ziemlich viele Tests und Arbeiten, aber das schaffe ich!

Und woah! Gerade habe ich überlegt, was ich noch schreiben wollte und jetzt ist es mir wieder eingefallen: Noch genau 99 Tage bis ich im Flieger sitze! Ahhhh, es ist zweistellig! :0 😀

Übrigens wollte ich mich auch bei Euch bedanken, dass wir fast die 3000 Aufrufe geknackt haben! DANKE! Ich glaube es fehlen noch so 50 oder so :))

Soo, ich glaube das war`s! Möchtet Ihr nochmal ein #tipsbefore z.B. zum Thema Finanzierung oder so haben? Wenn Euch noch was anderes einfällt, ab in die Kommis 😉

Bis denne, Nina ❤

Mit Gastfamilie gefacetimet – neue Infos!

Moin moin meine lieben Freunde 🙂

Ich melde mich mal wieder mit neuen Infos von meiner Hostfamily! Eigentlich habe ich am Sonntag mit ihnen Facetime gemacht, aber habe irgendwie vergessen, etwas zu schreiben – keine Ahnung warum! 😀

Alsoo, fangen wir mal an: wir konnten erst am Abend um ca. halb neun anrufen, weil sie acht Stunden zurück sind und noch in der Kirche waren. War aber nicht schlimm! Im Moment habe ich ein Praktikum für 2 Wochen (morgen ist schon mein letzter Tag! :0) und da kann ich bis halb acht ausschlafen! Sonst muss ich schon um 6 hoch :/  ich schweife ab! – wir hatten bis kurz davor noch zu Abend gegessen und ich war etwas aufgeregt, als ich dann das Handy in der Hand hielt und gewartet habe, dass sie abnehmen. Kennt Ihr dieses Tuten? Ahhh! :0  aber dann haben sie abgenommen und ich sah meinen Host dad! Es war echt cool ihn mal in reallife zu sehen, also es ist zwar nicht ganz reallife, aber so ähnlich 🙂  dann kam auch meine Host mum dazu und sie ist auch wirklich sehr nett und lieb! Außerdem habe ich Kelly gesehen. Ihr Schwanz ist ganz oft über den Bildschirm und zuerst hat man sich gewundert, was das ist 😀

Das Telefonat, wenn man es so nennen möchte, war dazu da, um sich gegenseitig zu sehen und dass meine Familie auch mal mit ihnen spricht und sie etwas kennenlernt. Ich hatte ja schon vorher ca. 1 Stunde mit ihnen telefoniert. Nach dem Kennenlernen haben sie mich gefragt, was ich gerne mache und als ich meinte, in die Schule gehen und den Lifestyle kennenzulernen, auch Reisen. Danach haben sie mich gefragt, ob ich schon bestimmte Orte hätte, wo ich gerne hin möchte. Zuerst meinte ich, dass der Grand Canyon cool wäre und sie überlegen sich das, weil es auch noch etwas kleinere Canyons gibt, damit man nicht so lange fahren muss. Natürlich konnte ich nicht wiederstehen und hab nach Las Vegas gefragt, aber sie meinten, dass das schwieriger werden würde, weil die Polizei da aufpasst, dass eher nur Leute, die 21+ sind, da gut reinkommen. Ich hab dann noch Denver oder anderen größeren Städten gefragt, die auch cool sind, aber weil ich mich da nicht so auskenne und natürlich auch keine Sehenswürdigkeiten kenne und haben wir beschlossen, dass sie mir aus ihren Erfahrungen etwas vorschlagen und hinfahren können. Das fanden sie gut und haben mir außerdem gesagt, dass sie mit mir nach Idaho fahren und dort campen. Sie haben nämlich einen 10m langen Camper 🙂 sie meinten auch, dass August der Monat des Rodeos ist und mit mir unbedingt in die erste Reihe wollen, damit man auch wirklich alles mit- und abkriegt 😀 das finde ich echt cool!

Sie meinten außerdem, dass sie noch auf eine Mail oder einen Anruf von meiner Hostsis warten und sie ihr dann meine E-mail Adresse geben.

Außerdem wollen sie dann schon alles vorbereiten und das Zimmer streichen und planen und was sonst noch gemacht werden muss. Kurz und knapp: meine Gasteltern zu sehen, mit ihnen zu sprechen und zu hören, was alles geplant ist, war unglaublich! Wenn Ihr Eure Gastfamilie bekommt, wartet nicht lange, schreibt eine Mail oder ruft gleich an! Das hab ich auch gemacht und es war das Beste und sie haben sich total gefreut!

Wenn ich noch mehr Infos bekomme, melde ich mich wieder. Was ich Euch aber noch zeigen wollte, ist ein echt cooles Lied, dass ich andauernd höre und ich ständig nur grinsen muss: ,,American Girl“ von Bonnie Mckee (http://youtu.be/vj505CseZoY)

Hab Euch dolle lieb und passt gut auf Euch auf, xoxo Nina ❤

Das hab ich beim Praktikum gemacht ;)
Das hab ich beim Praktikum gemacht 😉

Dies und Das – Update

Hallo meine Lieben 🙂

Ich melde mich mal wieder, um Euch auf den neusten Stand zu bringen. Wundert Euch nicht, wenn es etwas durcheinander ist, aber für ein Dies und Das ist das noch in Ordnung, denke ich ;D

Alsoo, es gibt keine neuen Infos aus den USA. Leider! 😦    das Einzigste, was jetzt ansteht, ist die Schule, die wieder am Montag anfängt. Eigentlich freue ich mich wieder dorthin zu gehen und alle wieder zu treffen, aber andererseits muss ich am Dienstag noch eine Arbeit schreiben und lerne im Moment und auch gleich noch für sie. Das Gute ist aber, dass ich nach dieser Woche erstmal 2 Wochen-e Praktikum habe. Das wird denke ich mal gut.

Ich möchte Euch auch nochmal etwas erzählen, denn ich hatte letztens einen Albtraum. Da ging es darum, dass ich bald losflog (eigentlich war es 2 Tage davor) und ich hatte noch nichts gepackt und es war schon abends und mein Abschiedsbuch hatte ich auch noch nicht verteilt und alles, was ich eingeplant hatte, ist gar nicht passiert! Oh man, als ich endlich aufgewacht bin, war ich total froh, dass es nicht so passieren wird! Aber da habe ich gemerkt, dass ich mir echt zu viele Gedanken gemacht habe!

Wie Ihr wisst, interessiere ich mich für Flugzeuge und das Fliegen im Allgemeinen und daher war ich heute in der Bibliothek, um nach einpaar Büchern zu stöbern. Das Problem war nur, dass ich die Technikabteilung gar nicht gefunden habe. Ich glaube, demnächst muss ich nochmal fragen, aber heute hatte ich nicht so viel Zeit. Außerdem war ich letztens am Flughafen und habe einpaar Flieger landen sehen dürfen. Das sah wirklich imposant aus, als sie so nah über meinen Kopf gerauscht sind! *-* ich muss eindeutig öfters dahin 😀

Was noch so passiert ist? Ich habe den Adapter für Amerika und eine Schlafbrille von Lufthansa verstaut, damit ich sie dann wiederfinde und nicht verstauben. Außerdem ist jetzt auch mein Amerikaschal, den ich zu Weihnachten bekommen habe, gewaschen und bald werde ich ihn auch anziehen.

Was ich im Moment auch am Start habe, ist meine neue Kamera, die Ricoh WG-M1, die ich auch zu Weihnachten bekommen habe. Dazu probiere ich einpaar Schneideprogramme aus, weil ich während meines Auslandsjahres filmen möchte. Ich weiß nicht so recht, ob Youtube das Richtige dafür ist. Aber ich denke, dass Ihr auch einpaar Videos bekommt, die dann hier gezeigt werden. Aber damit wollte ich wenn erst anfangen, wenn es richtig losgeht. Könnt Ihr mir ein Schneideprogramm empfehlen, weil es so viele gibt!? Das wäre super lieb, weil ich gar nicht so viel Zeit zwischendurch habe, um mir alle mal anzuschauen. Also wenn Ihr eins kennt, dann müsst Ihr nur auf den Titel oben drücken und dann kommt die Möglichkeit einen Kommentar dazulassen. Ihr könnt mir auch gerne eine Mail unter Kontakt oder Gästebuch schicken. Dankeschön 😉

In naher Zukunft werde ich mich auch nochmal melden, weil ich einpaar neue Ideen zu Posts habe und ich den Blog in letzter Zeit vernachlässigt habe.

Das Wetter kann man nicht genießen, also macht es Euch drinnen schön bequem. Tasse Tee oder ein Kakao, vielleicht auch nur mit Milch und nicht nur Wasser?! Das empfehle ich Euch! Schmeckt viel besser, achtet nur darauf, dass die Milch nicht überkocht und sich später keine Haut bildet. :/

Ganz liebe Grüße und hab Euch lieb, xoxo Nina ❤